Jonathan Dilas ist Schriftsteller, Bewusstseinsforscher und Blogger. Er ist bekannt geworden durch mehrere veröffentlichte Bücher über Träume, Klarträume und Bewusstseinserweiterung, aber auch über diverse Anthologien, mehrerer Romane sowie über viele Interviews in Radiosendungen, Podcasts, Fernsehen und Internet. Vordergründig wurde er bekannt als „Der Matrixblogger“ mit großem Zuspruch aus der spirituellen Szene. Vorwiegend beschäftigt er sich mit der Natur des Bewusstseins, seinen Möglichkeiten und der Erweiterung desselben.

Zu seinen Bereichen, die er in seiner Bewusstseinsforschung primär berücksichtigt, gehören Träume, luzides Träumen, außerkörperliche Erfahrungen, Aktivierung der Zirbeldrüse, veränderte und erweiterte Bewusstseinszustände mit Hilfe der konstrujtiven Dissoziation, Aspektpsychologie, Mehrwelt-Theorie, Cybernautik, Oneironautik, psychologische Philosophie, parapsychologische Phänomene, Alien-Agenda, UFO-Phänomene, also Grenzwissenschaften aller Art.

Zudem betreibt er immer wieder persönliche Forschungen, mit ihm selbst als Versuchskaninchen, um Mittel und Wege für die breite Masse zu finden, damit diese im möglichst kurzer Zeit und ohne lange meditieren zu müssen, ebenso erkennen können, dass multidimensionale Welten, alternative Realitäten, und ein hochintelligentes komplexes Selbst (Supraselbst) oberhalb unseres Alltagsbewusstseins existiert.

Heute unterrichtet er als spiritueller Lehrer in Onlineseminaren und Workshops zu den Themen außerkörperliche Erfahrungen, Aktivierung der Zirbeldrüse, Selbstheilung, die Anwendung der konstruktiven Dissoziation, Verständnis der Matrix und des Reinkarnationszyklus und lebt gegenwärtig auf Zypern. Auf dem Videoportal Youtube arbeitet er in kleinen Aufklärungsfilmen dazu bei, das Wissen um seine Themen konkret und leicht verständlich weiterzugeben. Seine Youtube-Kanäle findet man unter “Matrixblogger” und “Matrixxer“.

Zitat: „Durch meine Erfahrungen mit der Meditation und Anwendung unterschiedlicher Denkstile habe ich – um es zu vereinfachen – vier Operationsebenen entdeckt: Erstens die Traumebene, dann die Ebene der Außerkörperlichkeit, erweiterte Bewusstseinszustände und die Parallelebenen zur Erkundung des Supraselbstes. Diese vier Ebenen sind die wichtigsten, wie ich erfahren durfte, um die Ganzheit seines Selbst und somit seine allumfassende Freiheit wiederzuerlangen bzw. die Matrix zu verlassen. Auf diesen Ebenen kann man sich ausdehnen, lernen, verstehen und sein Bewusstsein erweitern.“

Profession: Schriftsteller, Blogger und Bewusstseinsforscher

Publikationen:
Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse
Träume, Traumanalysen und alternative Realitäten

Webseiten

Facebook: https://www.facebook.com/jonathan.dilas

Shop: https://www.gehirnkicker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.